Willkommen beim NABU Weil der Stadt

Der  NABU Weil der Stadt möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

Was wir dafür tun, wie wir uns dafür einsetzen - das möchten wir Ihnen auf diesen Seiten zeigen. Begeben Sie sich auf einen Rundgang zu unseren Biotopen, stöbern Sie und finden Sie viele Infos über den Naturschutz in und um Weil der Stadt.

Welche Aktionen/Themen gerade wichtig sind, finden Sie unter Unsere Themen.

 

Unter Termine Weil der Stadt finden Sie die Veranstaltungen unserer Gruppe. 

 

Hilfe für Vögel und andere Tiere

Immer wieder erreichen uns Anfragen was zu tun ist, wenn Vögel verletzt sind, junge Vögel aufgefunden werden oder sonstige Hilfe bei Tier - Notfällen notwendig ist. Dann hier  

 

Der NABU gibt aber auch Auskunft zu Natur und Umwelt. Rufen Sie uns an bei Fragen rund um Vögel, Pflanzen, Insekten, Igel, Natur- und Umweltschutz sowie Gartenthemen.

 

NABU-Naturtelefon

Gerne beantworten wir Ihre Fragen:

Tel. 030 – 284 984 – 6000

Montag bis Freitag: 9.00 – 16.00 Uhr

 

Bitte keine Jungvögel mitnehmen!

 Tipps und Hilfe für verletzte Tiere gibt es unter Rat & Hilfe

 

Infos zu den Störchen in Weil der Stadt

Jungstorch "Trick" überwinterte in Weil der Stadt und ist nun bei Gärtringen unterwegs. Näheres dazu unter Störche 2023.

 

Die Altstörche haben erfolgreich gebrütet, seit dem 26.4. waren 5 Junge geschlüpft, doch es ist ein schlechtes Jahr für Störche. Leider ist es nicht nur bei uns so, sondern auch in südliche gelegenen Storchennester kämpfen viele Jungstörche mit dem schlechten Wetter bzw. haben leider schon verloren.

 

Hier 2 Externe Links zu der hohen Sterblichkeit bei Jungstörchen im Frühjahr 2024.

SWR Kultur: Dauerregen, viele junge Störche sterben ( nur Audio)

SWR Kultur: Dauerregen bedroht Nachwuchs bei den Störchen im Kreis Rastatt

 

Hier gibt es aktuelle Fotos und werden Sie auf dem Laufenden gehalten.

Hier allgemeine Infos und Geschichten zu Störchen.

 

Herzlichen Dank für die große Anteilnahme aus der Bevölkerung, für viele Anrufe, Mails und für die Fotos, die wir veröffentlichen durften. Als Ehrenamtliche sind wir auf die Hinweise der Bevölkerung  angewiesen!

 

Die Betreuung der Störche kostet leider auch, die Einsätze des Hubsteigers zur Horstpflege müssen wir selbst zahlen. Wer uns also unterstützen möchte, kann gerne spenden auf unser.

 

Bitte als  Verwendungszweck "Störche" angeben, und schon vorab herzlichen Dank für Ihre Unterstützung !!!

 

Foto: S. Holmgeirsson                         Heidi und Leon, das Paar vom letzten Jahr

Kiebitz ist Vogel des Jahres 2024